Skip to main content

Gemeinwohlorientierte Arbeitszeitgestaltung

Der betriebliche Umgang mit der Zeit hat sich gewandelt, klassische Arbeitszeitmodelle stehen auf dem Prüfstand. Gemeinwohlorientierung ist hier allein schon für das Halten von Arbeitskräften wichtig. Welche Lösungen und Ansätze unternehmerische Notwendigkeiten und die Interessen von Mitarbeitenden verbinden können, darüber sprechen wir mit Cordula Sczesny, Geschäftsführerin von Soziale Innovation GmbH und Mario Binder, Gründer und Geschäftsführer von Bunte Burger.



Anhand der Eurostat-Statistik  lässt sich die Entwicklung der Schichtarbeit in Deutschland von 1993 bis 2021 nachverfolgen. Sie schlüsselt auch den jeweiligen Anteil von Frauen und Männern auf (2021: 12,8% bzw. 16,5%) und ermöglicht einen Vergleich mit anderen europäischen Ländern.

An der Entstehung der DGAUM-Leitlinie Gesundheitliche Aspekte und Gestaltung von Nacht- und Schichtarbeit waren verschiedene Fachgesellschaften und zahlreiche medizinische Expert:innen beteiligt. Die Leitlinie bietet eine Fülle wertvoller Informationen zu spezifischen Auswirkungen von Schichtarbeit auf Beschäftigte mit psychischer oder körperlicher Vorbelastung und zeigt auch Gestaltungsmöglichkeiten auf, mit denen diese Auswirkungen so gering wie möglich gehalten werden können.

Die EU-Richtlinie zur Arbeitszeitgestaltung befasst sich unter anderem auch mit einzuhaltenden Ruhezeiten pro Tag bzw. Woche und der Notwendigkeit regelmäßiger medizinischer Untersuchungen bei Nachtarbeit.

Einen tollen Überblick über die Bandbreite an Arbeitszeitkonzepten und was sich dahinter verbirgt hat Soziale Innovation gut verständlich auf einer eigenen Webseite zusammengestellt. Besonders spannend sind hier auch die vorgestellten Praxisbeispiele von passgenauen Lösungen für individuelle betriebliche Herausforderungen, welche mit Soziale Innovation entwickelt wurden.

Was Bunte Burger unter Gemeinwohlorientierung versteht und welche Schritte das Unternehmen dahingehend unternimmt, lässt sich detailliert in seiner Gemeinwohlbilanz nachlesen – die Arbeitszeitgestaltung ist nur ein Punkt unter vielen. Vielleicht findest du dort noch so einiges, das dich inspiriert?

Gibt es ein Thema in Bezug auf betriebliche Gemeinwohlorientierung, das dir besonders unter den Nägeln brennt? Mach mit bei unserer Online-Umfrage und wir nehmen es in unsere Podcast-Reihe auf. Hinterlass uns gern auch Kommentare oder Feedback hier im Blog.
Wir wünschen dir viel Freude beim Um:Orientieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Die Europäischen Union fördert in Deutschland zusammen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz Programme und Projekte als Teil der Reaktion der Union auf die COVID-19-Pandemie, finanziert aus der Aufbauhilfe für den Zusammenhalt und die Gebiete Europas (REACT-EU) im Rahmen von NextGenerationEU.

Der Podcast Um:Orientierung wird durch das Förderprogramm “REACT with impact – Förderung des Sozialunternehmertums” finanziert.