Skip to main content

Ein Pfad durch den Wald der Dimensionen

Wir fangen bei den Wurzeln an: Gemeinwohl entsteht nur unter bestimmten Bedingungen. Unternehmen, die einen Beitrag dazu leisten wollen, müssen verschiedene Dimensionen in den Blick nehmen. Sie finden Eingang in Methoden, mit welchen sich der Public Value eines Unternehmens messen lässt. Mit Timo Meynhardt, Professor für Wirtschaftspsychologie und Führung an der Handelshochschule in Leipzig und GWÖ-Beraterin Claudia Schleicher sprechen wir über die Abgrenzung des Gemeinwohlbegriffs von Nachhaltigkeit, die Unterschiede zwischen GemeinwohlAtlas und Gemeinwohl-Matrix und die Voraussetzungen von gemeinwohlorientiertem Management.



Infos zur Podcastfolge

Den GemeinwohlAtlas kannst du unter nach Dimensionen filtern. Hinweis: Beim Start werden aus technischen Gründen ohne Aktivierung von Filtern die Daten von 2019 mit 135 gelisteten Unternehmen angezeigt, obwohl die Überschrift “Beitrag zum Gemeinwohl 2020” lautet (Stand 30/11/23).

Du möchtest mehr über die Public Value Scorecard wissen? Timo Meynhardt gibt hierzu in einem Werkzeugkisten-Beitrag einen tieferen Einblick.

Infos zur Bewegung der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ), ihrer Matrix und dem Arbeitsbuch findet ihr hier. Oder du schaust vielleicht selbst einmal vorbei bei einer GWÖ-Regionalgruppe? Die nächste ist in der Regel nicht weit weg, 15 gibt es allein in NRW.

Wo habt ihr besonderen Informationsbedarf? Welche Themen in Bezug auf betriebliche Gemeinwohlorientierung brennen euch besonders unter den Nägeln? Macht mit bei unserer Online-Umfrage und wir nehmen eure Themen in die Podcasts auf. Oder hinterlass uns hier einen Kommetar oder dein Feedback.

Wir wünschen dir viel Freude beim Um:Orientieren!

In aller Kürze: Links und Informationen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Die Europäischen Union fördert in Deutschland zusammen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz Programme und Projekte als Teil der Reaktion der Union auf die COVID-19-Pandemie, finanziert aus der Aufbauhilfe für den Zusammenhalt und die Gebiete Europas (REACT-EU) im Rahmen von NextGenerationEU.

Der Podcast Um:Orientierung wird durch das Förderprogramm “REACT with impact – Förderung des Sozialunternehmertums” finanziert.