für Mitgliedsbetriebe des netz NRW e.V. mit Firmensitz im VRS

JobTickets ermöglichen das umweltbewusste und kostengünstige Fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln für ArbeitnehmerInnen von Mitgliedsbetrieben des netz NRW e.V mit Sitz im Verkehrsverbund VRS.

Der Verbundraum Rhein-Sieg (VRS) reicht
  • von Düren im Westen über Köln bis Meinerzhagen und Niederschelden im Osten,
  • von Nievenheim, Langenfeld und Solingen im Norden …
  • bis Bonn-Mehlem bzw. (auf den DB-Regionallinien) bis Neuwied Ost/Engers im Süden
  • und sogar bis Gerolstein in der Eifel.

Wenn Sie es ganz genau wissen wollen, nehmen Sie bitte die Übersichten zum VRS-Streckennetz und die Tarifbestimmungen des VRS zur Hand.

Am VRS-JobTicket im Fakultativmodell interessierte Betriebe des netz NRW e.V. müssen – gemäß unseren Vertragsbedingungen mit dem VRS – weniger als 50 Beschäftigte insgesamt haben und für mindestens zwei beschäftigte MitarbeiterInnen mit vertraglichem Dienst-/Arbeitsverhältnis bestellen. Zusammen mit dem netz NRW-JobTicket-Vertrag reicht der Mitgliedsbetrieb die Liste der TicketnutzerInnen ein. Die Bezahlung der Tickets erfolgt durch den Betrieb für die MitarbeiterInnen monatlich im Voraus via Lastschrift-Einzugsermächtigung. Eine Kündigung des netz NRW-JobTicket-Vertrags ist nur zum Ende der Vertragslaufzeit (31.05. d. J.) möglich.

Ihre Ansprechpartnerin zum VRS-JobTicket für netz NRW-Mitgliedsbetriebe ist:

Maria del Carmen Cruz Portillo | Tel. 0221 / 913 02 84 | jobticket (ät) netz-nrw (punkt) de

Unsere Geschäftspartnerin im VRS ist die DB Regio AG, Region NRW

DBRegioNRW