Gute Argumente: Warum netz NRW e.V. mit cambio Köln/Bonn kooperiert

cambio Köln hat 25 Jahre Erfahrung in der professionellen Dienstleistung CarSharing. Den 18.000 KundInnen der Region stehen 500 Autos an 100 Stationen zur Verfügung (Stand: 10/2016). Mit neun Fahrzeugtypen vom E-Mobil bis zum Transporter bietet cambio das passende CarSharing-Auto für jede Gelegenheit. cambio Bonn bietet seit 2011 eine Alternative zum eigenen Auto.

050613CambioCarSharingKoeln_Station Constantin

In NRW gibt es cambio auch in Aachen, Düren, Eschweiler, Herzogenrath, Jülich und Würselen, sowie Bielefeld, Hürth und Wuppertal, aber auch in 13 weiteren deutschen und 35 belgischen Städten.
Die cambio-Gruppe wurde anno 2000 als Zusammenschluss der schon länger bestehenden Carsharing-Pioniere StadtteilAuto Aachen, StadtAuto Bremen und StattAuto Köln gegründet. Damit ist cambio eines der ältesten Carsharing-Unternehmen mit großer Erfolgsgeschichte in Deutschland.
Eigentümer der cambio-Gruppe sind übrigens ausschließlich KundInnen und MitarbeiterInnen!
cambio Köln/Bonn ist bereits seit 2003 Mitglied im netz NRW e.V. – dies und seine Wurzeln begründen die Empfehlungskooperation.

cambio E-Mobil

Der CO2-arme Fuhrpark von cambio ist mit dem Blauen Engel ausgezeichnet und cambio ist der EU-Kampagne »Cleaner Car Contracts« beigetreten (d.h. seit 2014 nur noch Neu-Pkw, die weniger als 105g CO2 pro Kilometer ausstoßen). Zusätzlich treibt cambio den Ausbau seiner Elektroflotte voran. An vielen Stationen stehen den KundInnen neben konventionellen Fahrzeugen auch E-Mobile zur Wahl.

Das stationsbasierte Carsharing mit cambio ist die optimale Ergänzung zur Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und ersetzt äußerst komfortabel das eigene Fahrzeug oder einen betrieblichen Fuhrpark: In Kombination mit Bus & Bahn macht ein cambio-Auto zwölf private Pkw überflüssig, drei von vier KundInnen, die beim cambio-Start noch Zugriff auf ein Privat­-Pkw hatten, trennten sich im Laufe der Zeit davon. cambio verstopft nicht die Stadt mit zusätzlichem fließenden und ruhenden Verkehr.
Im ADAC-Servicetest wurde cambio auch 2016 wieder mit sehr gut bewertet. Firmenkunden schätzen zudem die dezente und weitgehend werbefreie Optik der cambio-Flotte. CarSharing mit cambio heißt Autos gemeinsam nutzen, und zwar intelligent und professionell organisiert. Über das Köln-Bonner cambio-Angebot hinaus können CarSharing-Autos in über 150 weiteren Städten (stadtmobil ist cambio-Partner!) mit der cambio-Karte im gewählten Tarif genutzt werden.

Unschlagbare Vorteile des CarSharing für die betriebliche Nutzung

29.09.15; Cambio Carsharing, Geschaeftskunden; [Foto und Copyright: Andreas Schoelzel, Postfach 610708, 10938 Berlin. Nutzung fuer Cambio Carsharing frei]
  • Große Flexibilität: immer ein passendes Fahrzeug – gewartet, gepflegt, vollkaskoversichert.
    Den gewünschten Wagen reserviert man stunden-, tage-, wochenweise, spontan oder weit im Voraus via App, Internet, telefonisch oder an einer der Stationen.
    Mit der cambio-Karte und persönlicher PIN haben Sie rund um die Uhr Zugriff auf ein Fahrzeug.

  • Viel Zeitersparnis: es entfallen eigene Verwaltung, Inspektionsplanung, Kontrolle von Tankbelegen, Autowäsche, Stellplatzsuche …
  • Bilanz schonend: keine Kapitalbindung, keine langfristige Bindung durch Leasingverträge.
  • überschaubare Kosten: geringe Grundgebühr; stundengenaue Abrechnung nur für das, was Sie auch fahren und Treibstoff inklusive; keine Stellplatzmiete.
  • Transparenz: jede einzelne Fahrt mit Zeit, Distanz und Gesamtkosten elektronisch erfasst und in der Rechnung aufgelistet, Zuordnung zu Kostenstellen.
  • Steuern: alle Fahrzeugkosten steuerlich absetzbar (inkl. Verwaltung, Versicherung, Personal).
  • Auslaufende Leasingverträge, Reparaturen, TÜV, Kilometerpauschalenabrechnung – von all dem bleiben Sie verschont!

<< Zurück zum netz NRW-Mitgliedervorteil beim CarSharing mit cambio!