Solidarisch Wirtschaften – Vortrag mit Elisabeth Voß in Köln

Diskussion über Ideen, Beispiele und Ambivalenzen in der Solidarischen Ökonomie
am Mittwoch, 16. März 2016, 19-21 Uhr im Allerweltshaus, Köln-Ehrenfeld

Elisabeth Voß (priv.)
Elisabeth Voß

Solidarisches Wirtschaften, das primär Bedürfnisse und nicht materielles Gewinnstreben erfüllt, zeigt sich aktueller denn je in neuen Initiativen für z.B. Genossenschaften, Commons, Sharing, Solidarische Landwirtschaft, Gemeinwohl, Transition u.a.m.

Elisabeth Voß, Publizistin und Betriebswirtin in Berlin, hat im Sommer 2015 ihr Buch „Wegweiser Solidarische Ökonomie“ aktualisiert und neu verfasst. Es gelingt ihr mit umfassender Szene-Kenntnis, für gemeinschaftlich selbstorganisiertes Wirtschaften zu begeistern und dennoch ihr kritisches Augenmerk nicht zu verlieren, wo Solidarische Ökonomie Kompromisse eingeht, nicht über den Tellerrand schaut oder fragwürdige Ideologien verbreitet.
Im Vortrag auf ihrer Lesereise wird Elisabeth Voß Ausschnitte dieses Spektrums vorstellen und mit dem Publikum diskutieren.

logo

> Flyer zur Veranstaltung am Mi 16.03.2016
Eine Veranstaltung von netz NRW e.V. und NETZ e.V.

Weitere Termine mit Elisabeth Voß in der Region:
Sa 20.02. @m20-membranfestival, Köln | Do 17.03. @WIBeN, Altenkirchen

Hier ist Platz für Ihren Kommentar!

Your email address will not be published.