Mitgliederportrait: Willi-Eichler-Akademie e.V.

Sieben Jahre länger als das WWWeb gibt es schon das WEB: 1977 wurde das Willi-Eichler-Bildungswerk (WEB) in Köln gegründet. Namenspatron Willi Eichler war seinerzeit ab 1946 Redakteur der »Rheinischen Zeitung« und der Zeitschrift »Geist und Tat«, sehr aktives SPD-Mitglied in NRW und bundesweit, immer mit großem Interesse daran, politische Bildungsarbeit zu fördern.

Die erste eigene Bildungsstätte des Vereins war bald in Bad Münstereifel eingerichtet. Viele Seminare fanden statt zu Wirtschaftspolitik, Kommunal- und Sozialpolitik, Medien- und Bildungspolitik.
Heute widmen sich WEB-Seminare und Veranstaltungen den Themen Lebendige Demokratie, Partizipation, Zuwanderung und Integration, Bildung und Qualifizierung für politisches Handeln und vieles mehr. Sogar Seminare fürs Schöffenamt sind im Programm.

2015 fusionierte das WEB mit dem Verein für politische Bildung und Information Bonn e.V. (VPI Bonn) zur Willi-Eichler-Akademie e.V. Fragestellungen, die sich aus der Globalisierung, dem Klimawandel oder der demographischen Entwicklung ergeben, haben Priorität im gemeinsamen Bildungsangebot. Regelmäßige Veröffentlichungen sind die Willi-Eichler-Briefe und das Streitkulturmagazin des VPI.

Die Willi-Eichler-Akademie ist Mitglied im netz NRW seit diesem Monat – Herzlich willkommen!

Hier ist Platz für Ihren Kommentar!

Your email address will not be published.