Sonntagstipp von das Rad & netz NRW: Autofrei aufs Rad und den Sommer genießen!

Autofreie Sommer-Sonntage auf Landes- und Bundesstraßen gibt es in NRW viel seltener als in Rheinland-Pfalz. Deshalb sollten FreizeitsportlerInnen und Familien, die gerne mal mit viel Platz und ohne MIV-Mief die Schönheit von NRW-Landschaften und benachbarten Regionen genießen möchten, solche Highlights nicht verpassen:

das Rad, Fahrradspezialist und unser Mitgliedsunternehmen in Dortmund, empfiehlt das Sattelfest:
Zwischen Hamm und Soest ist von 9-18 Uhr die Strecke für Kraftfahrzeuge gesperrt. Entlang der Route laden improvisierte Biergärten und Verpflegungsstationen zu Pausen und zum Relaxen ein. Für den Transfer zwischen Start und Ziel setzen die DB und die Eurobahn zusätzliche Sonderzüge mit viel Platz für Fahrräder ein, so dass bis zu vier Züge in der Stunde zwischen Hamm und Soest pendeln. Die Ausgangspunkte sind mit 9-Uhr-Tickets, FirmenTickets (VRR bis Hamm) und SchönerTag-Tickets gut zu erreichen. Außerdem gibt es Shuttle- und Fahrradbusse – Ihr Pkw kann also getrost in der kühlen Garage bleiben!
Alle Infos zum Sattelfest: http://www.sattel-fest.com

Für die Region Köln/Eifel ist der Raderlebnistag „Kylltal-aktiv“ interessant (Gerolstein-Lissingen bis Kyllburg/Malberg)! VRS-JobTickets gelten bis Gerolstein, von dort sind es nur wenige km bis zum Startpunkt der autofreien Strecke durch das Gerolsteiner Land und die Kyllburger Waldeifel.
Infoseite: http://www.kylltalaktiv.de

Hier ist Platz für Ihren Kommentar!

Your email address will not be published.