Die Frauen von Fischern, die mit ihren Familien in extremer Armut leben, sind Zielgruppe der DESWOS in einem neuen Hilfsprojekt in Indien: In 15 Fischerdörfern des Alleppey Distrikts (Kerala) schließen sich mehr als 3.000 Fischerfrauen in Selbsthilfegruppen zusammen, die als Kooperativen wirtschaften. Sie lernen z.B., wie sie (Bio-)Gemüse zur Ernährung ihrer Familie anbauen. Durch technische Neuerungen können sie mit ihren handwerklichen Fertigkeiten ein eigenes Einkommen verdienen.

DESWOS

Wirtschaftliche Teilhabe ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu mehr Selbstbestimmung und Gleichberechtigung. Frauen haben in Indien einen geringen Status – trotz des wichtigen Beitrages, den sie für ihre Familien und die Gesellschaft leisten. Die gemeinnützige Organisation DESWOS und ihr regionaler Projektpartner „Samhathi“ fördern deshalb auch bewusstseinsbildende Maßnahmen und den Austausch in den Selbsthilfegruppen.

Indien | Entwicklungsprogramm für benachteiligte Fischerfamilien in Alleppey, Kerala Frauen starten in die wirtschaftliche Unabhängigkeit

[Quelle: DESWOS briefly | Ausgabe 8. März 2013)

Hier ist Platz für Ihren Kommentar!

Your email address will not be published.