Vor 6 Jahren gründete Gülcan Nitsch mit Yesil Çember („Grüner Kreis“) die erste türkischsprachige Umweltgruppe unter dem Dach des BUND e.V. (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) in Berlin. 2011 ist dann ein weiteres Yesil Çember-Beratungsnetzwerk beim BUND NRW entstanden.
Inzwischen firmiert Yesil Çember als eigenständige gGmbh.
Umwelt-, Natur- und Klimaschutzthemen an türkischsprachige Mitbürger/innen mit besonderer Ansprache und konkreten Handlungsempfehlungen zu vermitteln, das sehen die ehrenamtlichen Mitglieder als ihre Hauptaufgabe bei Yesil Çember.

Info- und Beratungsthemen sind u.a. Energiesparen, Erneuerbare Energien, Ökostrom, Müllvermeidung und -trennung, Schadstoffe im Alltag, gesunde Ernährung, ökologisch produzieren und konsumieren.
Kampagnen werden zweisprachig türkisch-deutsch geführt, um Gemeinschaft zu fördern und Barrieren zu überwinden. Die Webseite von Yesil Çember informiert über Umweltthemen mit türkisch- und zweisprachigen Informationsmaterialien, darunter auch Ilk Almanca-Türkçe Doga Sözlügü/ das 1. türkisch-deutsche Umwelt-Wörterbuch.

„Grüne Abende” bringen wichtige Akteure zusammen, Exkursionen, Naturfahrten und Straßenaktionen werden veranstaltet, bundesweit MultiplikatorInnen zu UmweltbotschafterInnen geschult. Mit ihren Informationsveranstaltungen und Umweltberatungen erreichen Yesil Çember auch andere Vereine und Unternehmen.
Seit 2007 organisieren verschiedene Städtegruppen jährlich einen „Türkischsprachigen Umwelttag“, in NRW fand er zuletzt zum Thema „Nachhaltiger Konsum“ am 2. Nov. 2012 in Düsseldorf statt.
http://www.yesilcember.eu

Hier ist Platz für Ihren Kommentar!

Your email address will not be published.