Libera Terra Mediterraneo ist ein Verbund von Sozialkooperativen auf Sizilien und in Apulien, die auf ehemaligem Mafialand hochwertige Lebensmittel anbauen. Damit schaffen sie für junge Menschen in zwei der strukturschwächsten Regionen Europas Arbeitsplätze und beweisen, dass dort ein Leben und Arbeiten jenseits der Mafia möglich ist.
Francesco Galante, Pressesprecher von Libera Terra Mediterraneo, und Martin Klupsch, Mitarbeiter des Fair-Handelszentrums Rheinland, stellten heute die Initiative und ihre Produkte in Alfter und Köln vor.
Um die Handelspartner im Kampf gegen die Mafia und für ein Leben in Würde zu unterstützen, importiert und vertreibt das Fair-Handelszentrum Rheinland hochwertige mafiafreie Produkte wie kontrolliert biologisch angebaute Olivenöle, Weine, Limoncello, Nudeln und Tomatensaucen.
http://www.rfz-rheinland.de
Das Fair-Handelszentrum Rheinland und der Weltladen Bonn sind Mitglied
im netz NRW seit 1996.

Hier ist Platz für Ihren Kommentar!

Your email address will not be published.