Bildungsprämie fördert mit bis zu 500 €

Weiterbildungsinteressierte können vom Staat Geld bekommen: Die Bildungsprämie für Erwerbstätige schießt max. 500 Euro für Fortbldungskosten zu. Wer die Prämie in Anspruch nehmen will, muss erwerbstätig sein und max. 20.000 Euro (40.000 Euro bei gemeinsam Veranlagten) im Jahr versteuern. Außerdem muss der Zuschuss mit mindestens dem gleichen Betrag aus eigener Tasche aufgestockt werden.
http://www.bildungspraemie.info

8 Gedanken zu “Bildungsprämie fördert mit bis zu 500 €

  1. Ich lese heute zum ersten Mal etwas über die Bildungsprämie. Es ist schade, dass solche Fördermöglichkeiten nicht stärker beworben werden. So wird das Ziel, dass auch einkommensschwächere Bevölkerungsschichten sich weiterbilden, nicht erreicht.

  2. Hallo Markus,
    das ist wirklich schade, dass Sie erst so spät davon erfahren haben! Denn die Bildungsprämie gibt es bereits seit Dezember 2008 und mit attraktiveren Konditionen seit Januar 2010. Ende 2009 hatte die Programmstelle sogar eine deutschlandweite Aktionstour mit 110 Stationen in 96 Städten durchgeführt, um diese Fördermöglichkeit zu bewerben. Außerdem sollten seriöse Weiterbildungsanbieter über den Prämiengutschein informieren können. Die Beratungsstellen zur Bildungsprämie finden Sie hier: http://www.bildungspraemie.info/de/170.php

  3. Hallo Thomas,
    für den kurzen informativen Artikel und die nützlichen Links zur Bildungsprämie möchte ich mich herzlich bedanken. Gestern war ich bei einer Beratungsstelle und hab mir meine Bildungsprämie für 2010 gesichert.

  4. Mein Sohn macht demnächst ein Praktikum zur Anerkennung seiner Fachhochschulreife und möchte nebenbei EDV-Kurse an der VHS absolvieren, da er an der Schule kein EDV gelernt hat und es bei jeder Ausbildung bzw. Studium vorausgesetzt wird. Wie kommt er an eine Förderung? Bei der VHS sagte man mir, dass es möglicherweise eine Bildungsprämie gäbe(Bildungsscheck? Was ist der Unterschied?). Der EDV-Kurs beginnt bereits am 28.10.2010. Vielleicht ist es möglich, noch vorher eine Antwort zu erhalten? Das wäre sehr nett. Danke.

  5. Hallo Herr Kühr,
    ich habe Ihnen als Antwort auf Ihre Anfrage eine ausführlichere E-Mail geschickt!
    N.B. für alle anderen:

    PraktikantInnen (ohne haupterwerbsartiges Beschäftigungsverhältnis) können nach den derzeitigen Richtlinien weder die Bildungsprämie noch den Bildungsscheck NRW bekommen.

    Der Unterschied zwischen Bildungsprämie und Bildungsscheck NRW ist auf Seite 1 einer Übersicht der G.I.B. NRW (www.gib.nrw.de) sehr anschaulich gegenübergestellt: http://is.gd/gbgPy

    Weitere Informationen geben Ihnen die Bildungsberatungsstellen.

  6. Guten Tag.
    Ich möchte neben meiner Arbeit (Vollzeit) eine Aufstiegsfortbildung zur [...] machen. Der Lehrgang dauert ca. 1 Jahr und kostet normalerweise 3500Euro in NRW, aber es wird auch [günstiger] in Berlin als Fernlehrgang angeboten, [...]. Man erhält für diesen Lehrgang eine Bestätigung über 420 geleistete Fortbildungsstunden.
    [...]
    Besteht eine Chance, dafür eine Bildungsprämie/-Gutschein-/Check zu bekommen?

    Vielen Dank für eine Antwort.
    LG, Sandra

  7. Hallo Sandra,
    grundsätzlich ja, Sie haben gute Chancen auf eine Weiterbildungsförderung, jeweils abhängig von Ihren persönlichen Voraussetzungen!
    Ich habe Ihnen dazu soeben eine ausführlichere Direct-Mail als Antwort geschickt.
    Einen tollen Überblick über die laufenden Förderprogramme gibt übrigens das Portal “Weiterbildungsberatung in Nordrhein-Westfalen”, das auch eine datengeschützte, anonyme Online-Beratung offeriert:
    http://www.weiterbildungsberatung-nrw.de/buergerinnen-buerger/foerderung.html#c1372
    PDF Übersicht_WB-Förderung_Beschäftigte , Hrsg.: G.I.B. NRW

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>